CH: Schweizer Autobahnvignette

Forum für alles über die Schweizer Autobahnen und Strassen.
Forum for everything about switzerlands motorways and roads.
Bienvenue francophones.
Seebacher
Strasse
Beiträge: 18
Registriert: Mo Sep 12, 2011 8:12 am
Wohnort: Bern-Bethlehem

Re: CH: Schweizer Autobahnvignette

Beitrag von Seebacher » Do Nov 24, 2011 6:37 pm

Die 40 Fr. für die Vignette sind wirklich nix. Wobei wir auch viele schöne Strassen (auch Autostrassen) haben, wo man keine Vignette braucht.

Fred
Autobahn
Beiträge: 114
Registriert: Di Jun 26, 2007 11:53 am
Wohnort: Halle/S. D

Re: CH: Schweizer Autobahnvignette

Beitrag von Fred » Fr Nov 25, 2011 6:15 pm

RMN hat geschrieben:
Fred hat geschrieben:Ja nun,,, da gibt es zwei Möglichkeiten: entweder die Schweiz ganz meiden oder auf die auch gut ausgebauten Kantonstrassen ausweichen...
Naja für ein paar Kilometer in der Grenzregion (<1h) würde ich dies noch machen aber um von DE in die Alpen zu fahren (z.b. Berneroberland) würde ich mir dass dann schon noch überlegen.
Nunja, für einen deutschen Miettransporter habe ich das schon durch, Jahresvignette für nur einmal Autobahn Grenze-Zürich und retour war dann doch zu teuer... und Kantonstrasse war auch mal interessant :)

Ralf
Autobahn 3x3
Beiträge: 206
Registriert: Di Jul 24, 2007 9:40 pm

Autobahnvignette 2013

Beitrag von Ralf » Fr Okt 05, 2012 10:04 pm

Hier die neue Autobahnvignette für das Jahr 2013:

Bild

Und hier noch das österreichische Pickerl für das Jahr 2013:

Bild

Ralf
Autobahn 3x3
Beiträge: 206
Registriert: Di Jul 24, 2007 9:40 pm

Re: CH: Schweizer Autobahnvignette

Beitrag von Ralf » Mo Okt 31, 2016 11:28 pm

Hier die neue Autobahnvignette (Rückseite) für das Jahr 2017:

Bild

Und hier noch das österreichische Pickerl für das Jahr 2017:

Bild

Benutzeravatar
RMN
Site Admin
Beiträge: 968
Registriert: Mi Dez 29, 2004 11:43 pm
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: CH: Schweizer Autobahnvignette

Beitrag von RMN » Mi Dez 12, 2018 12:14 pm

Bundesrat beschliesst die Einführung einer freiwilligen E-Vignette
Bundesrat beschliesst die Einführung einer freiwilligen E-Vignette (Letzte Änderung 21.11.2018)
Bern, 21.11.2018 - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 21. November 2018 beschlossen, dass die bisherige Klebevignette nicht vollständig ersetzt, sondern auf freiwilliger Basis durch eine elektronische Alternative ergänzt werden soll. Die Akzeptanz für eine rein elektronische Erhebung ist nicht gegeben, so die Erkenntnis des Bundesrates nach der Vernehmlassung vom letzten Jahr. Er hat das Eidgenössische Finanzdepartement (EFD) beauftragt, bis Mitte 2019 eine entsprechende Botschaft auszuarbeiten.

Die 1985 eingeführte Klebevignette soll nicht vollständig von der Bildfläche verschwinden, sondern durch eine elektronische Erhebungsform (E-Vignette) ergänzt werden. In der Vernehmlassung wurde von verschiedener Seite der Aufbau eines umfassenden kamerabasierten Kontrollsystems zur Nummernschilderkennung für den Vollzug einer einfachen pauschalen Jahresabgabe als unverhältnismässig taxiert. Ferner äusserten sich die Gegner skeptisch bezüglich des Datenschutzes.
Daher strebt der Bundesrat die freie Auswahl zwischen der bisherigen Klebevignette und einer elektronischen Vignette an. Das System der Klebevignette soll nicht komplett ersetzt, sondern es soll den Fahrzeughaltern überlassen werden, ob sie für die Benützung der abgabepflichtigen Nationalstrassen weiterhin eine Klebevignette am Fahrzeug anbringen, oder lieber eine elektronische Vignette lösen wollen. Wer sich für die elektronische Variante entscheidet, muss das Kontrollschild seines Fahrzeuges über eine Internetapplikation im System registrieren. Kontrollen erfolgen den neuen Verhältnissen angepasst wie bisher durch die Polizei und die Eidgenössische Zollverwaltung.
Die Klebevignette soll nach Möglichkeit optimiert werden.

Adresse für Rückfragen
David Marquis, Leiter Medienstelle, Mediendienst der Eidgenössischen Zollverwaltung
medien@ezv.admin.ch, Tel. +41 58 462 67 43
Quelle: https://www.astra.admin.ch/astra/de/hom ... 73041.html

Antworten